CRAZY ERDNUSS

An Cremigkeit nicht zu übertreffen! Dieses süß-salzige Erdnussbutter-Eis schafft es sogar, das legendäre „Peanut Butter Cup“ von Ben & Jerry’s zu übertrumpfen (von dem ich übrigens ein großer Fan bin!). Unten geht’s zum Rezept …erdnussbutter eis, peanutbutter eis, peanutbutter icecream, peanut icecream, erdnusseis, erdnussbuttereis, icecream, iceicecrazy, Alissia Lehle

Zutaten

für circa 6 Kugeln

125 g Crème Double
250 ml Milch
2 Eigelb
88 g Zucker
250 g Erdnussbutter
handvoll Erdnüsse zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Stunden

Créme Double und Milch in einem Topf erhitzen.

Eigelb mit dem Zucker und einer Prise Meersalz mit dem Handrührer in einer hitzebeständigen Schüssel schaumig rühren, bis die Masse hell wird.

Nach und nach die heiße Milch unter Rühren zur Eimasse geben (die Milch darf nicht kochen, sonst stockt das Ei). Die Masse zurück in der Topf geben, leicht erhitzen und dabei immer weiter rühren, bis die Mischung eindickt. Dieses Eindicken wird „zur Rose abziehen“* genannt.

Die Creme für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Anschließend für circa 40 Minuten in die Eismaschine geben. Das Eis mit gerösteten und gesalzenen Erdnüssen servieren.

Wahlweise könnte ihr das Eis natürlich auch mit Peanut Butter Cups, Schokolade oder à la „peanut butter and jelly“ mit Himbeermarmelade aufpeppen. Lasst es euch schmecken!

*ZUR ROSE ABZIEHEN:

„Zur Rose abziehen“ bedeutet, dass man mit Hilfe von Eigelb eine Creme eindickt. Die Eismasse bekommt so die richtige Konsistenz. Die Technik verdankt den Namen ihrem Aussehen. Denn wenn man die Creme über die Rückseite eines Holz-Kochlöffels laufen lässt und leicht auf die Creme pustet, entstehen sanfte Wellen, die einer Rosenblüte gleichen. Bei der Vorgehensweise muss man vor allem darauf achten, dass man die Mischung am besten nicht wärmer als 85°C erhitzt, sonst gerinnt das Ei und die Masse wird unbrauchbar.

zur Rose abziehen, Eis machen, Eis selber machen, iceicecrazy, Alissia Lehle

OHNE EISMASCHINE:

Wer keine Eismaschine zuhause hat, stellt die Masse in einer größeren Schüssel in den Gefrierschrank. Mit einem Schneebesen ungefähr drei Stunden lang jede halbe Stunde umrühren, bis die Masse cremig gefroren ist.

erdnussbutter eis, peanutbutter eis, peanutbutter icecream, peanut icecream, erdnusseis, erdnussbuttereis, icecream, iceicecrazy, Alissia Lehle

erdnussbutter eis, peanutbutter eis, peanutbutter icecream, peanut icecream, erdnusseis, erdnussbuttereis, icecream, iceicecrazy, Alissia Lehle

Advertisements
Getaggt mit , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: