CRAZY VANILLE SEPIA – BLACK VANILLA

Ich habe mich sozusagen an ein Fisch-Eis gewagt! Klingt jetzt vermutlich etwas unvertraut und vielleicht auch eklig, aber der (Tinten-)Fisch ist nur für die Farbe verantwortlich und nicht für den Geschmack. Die Sepia-Tinte macht das einfache Vanille-Eis zu einem „Black Vanilla“, das in Japan als „Squid Ink Ice Cream“ nicht ganz unbekannt ist. Dazu gibt es knackiges Krokant aus schwarzem Sesam. Die Kombination müsst ihr unbedingt probieren! Unten gibt es das Rezept für euch …

Black Vanilla, Sepia-Eis, Eis Sepia-Tinte, schwarzes Eis, Tintenfischfarbe, Eis, iceicecrazy, Alissia Lehle

Zutaten

für circa 6 Kugeln

 280 ml Milch
1 Vanilleschote
30 g Glukosesirup*
60 g Zucker
 125 ml Sahne
 3 Eigelb
12 g Sepia-Tinte*

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 2 Stunden

Die Milch in einen Topf geben. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark entfernen und mit der leeren Schote in die Milch geben. Die Milch erhitzen und Glukosesirup und Zucker unterrühren. Statt dem Glukosesirup könnt ihr nochmal 15 g Zucker verwenden. Anschließend das Eigelb und die Sahne hinzugeben.

Die Masse unter ständigem Rühren weiter erwärmen (ca. bis auf 80 Grad) und dann zur Rose abziehen*. Die Milch darf NICHT kochen, da sonst das Ei gerinnt. Danach die Masse durch einen Sieb geben, anschließend kann die Tinte hinzugefügt werden.

Dann kommt die fertige Masse für circa 30 Minuten in die Eismaschine oder den Schritten unten folgen.

 

*GLUKOSESIRUP:

Glukosesirup ist nicht dringend notwendig, er beeinflusst aber die Konsistenz des Eises positiv. Glukosesirup macht im Gegensatz zu herkömmlichen Haushaltszucker das Eis cremiger, da es einen anderen Gefrierpunkt hat. Dazu verhindert er, dass im Eis Zuckerkristalle entstehen.

Meinen Glukosesirup habe ich im Internet bestellt. Leider ist er sehr hart, ich muss ihn also meist in der aufgewärmten Masse auflösen oder alleine im Wasserbad schmelzen. Außerdem ist er nicht wirklich süß. Die angegebene Menge Sirup kann man halbieren und durch zusätzlichen Zucker ersetzen. Also entspricht 30 g Sirup ca. 15 g Zucker. Trotzdem würde ich empfehlen, das Eis im Rohzustand abzuschmecken und eventuell nachzusüßen.

*INFO ZUR TINTENFISCHFARBE/SEPIATINTE:

Der erste Löffel des Eises kann leicht nach Meer schmecken – heißt salzig. Danach schmeckt das Eis aber nach cremiger Vanille. Wer auf den womöglich leicht salzigen Geschmack verzichten möchte, kann die Masse natürlich auch mit schwarzer Lebensmittelfarbe färben. Eine schwarze Zunge gibt es aber bestimmt so oder so 😉

Sepia-Tinte kann man portionsweise (Päckchen á 4 g) im Internet bestellen. Acht Päckchen kosten ca. 4 Euro.

*ZUR ROSE ABZIEHEN:

„Zur Rose abziehen“ bedeutet, dass man mit Hilfe von Eigelb eine Creme eindickt. Die Eismasse bekommt so die richtige Konsistenz. Die Technik verdankt den Namen ihrem Aussehen. Denn wenn man die Creme über die Rückseite eines Holz-Kochlöffels laufen lässt und leicht auf die Creme pustet, entstehen sanfte Wellen, die einer Rosenblüte gleichen. Bei der Vorgehensweise muss man vor allem darauf achten, dass man die Mischung am besten nicht wärmer als 85°C erhitzt, sonst gerinnt das Ei und Masse wird unbrauchbar.

zur Rose abziehen, Eis machen, Eis selber machen, iceicecrazy, Alissia Lehle

OHNE EISMASCHINE:

Wer keine Eismaschine zuhause hat, stellt die Masse in einer größeren Schüssel in den Gefrierschrank. Mit einem Schneebesen ungefähr drei Stunden lang jede halbe Stunde umrühren, bis die Masse cremig gefroren ist.

Eure Lissi ❤

Advertisements
Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: